Almut Stümke...

...leitet die Frühen Vögel Eppendorf. Von Almuts motivierender und schwungvoller Leitung profitiert jedes Chormitglied und lernt, nicht nur die Stimmbänder, sondern den ganzen Körper und den Geist beim Singen einzusetzen.

 

Almut ist Dozentin für Chorleitung am Hamburger Konservatorium und leitet den Kammerchor des Hamburger Konservatoriums als leistungsfähiges Ensemble für Studierende und Externe. Außerdem freuen sich die Kinderchorgruppen im Konservatorium - Haus Flachsland - an den Proben und Aufführungen mit ihr. Dem Mendelssohnchor Hamburg, der inzwischen als freier Verein mit dem Hamburger Konservatorium zusammenarbeitet, ist Almut seit 2002 als Chorleiterin treu.

 

In Nordfriesland (Schleswig-Holstein) aufgewachsen, ging Almut zum Kirchenmusikstudium nach Hamburg und Malmö (Schweden) und schloss in Lübeck 2002 mit dem A-Examen ab. Der von ihr gegründete „Kammerchor consonare“ mit einem Repertoireschwerpunkt auf skandinavischer und baltischer Chormusik nahm für den Carus-Verlag Stuttgart eine CD mit Werken des litauischen Komponisten Vytautas Miskinis auf. Im Rahmen der Arbeit mit dem Kammerchor consonare wurde die Chorleiterin 2006/2007 mit einem Stipendium des Deutschen Musikrats gefördert.

 

Bis 2015 leitete Almut zusammen mit Orchesterdirigenten, die Deutsch-Skandinavische Musikwoche auf dem Scheersberg. Bis Anfang 2019 prägte sie sechs Jahre lang das kirchenmusikalische Leben der Schwedischen Kirche in Hamburg (Svenska Kyrkan i Hamburg) als deren Kantorin.